Seminare:

Sa. 23. Februar 2019
10.30 - 18.00 Uhr

Lesesaal

10.30-12.30 Uhr
12.30-14.00 Uhr
14.00-18.00 Uhr
Seminar
Der Sinn menschlichen Daseins



Gesprächsarbeit
Mittagspause
Gesprächsarbeit

Grundlage für Studium und Gespräch ist eine Textsammlung aus der Gesamtausgabe von Rudolf Steiner (im Preis inbegriffen)


Dr. Dieter Benesch, Nürnberg

Bitte unbedingt Anmeldung bis 15. Februar an:
Sekretariat des Arbeitszentrums Nürnberg
Tel. 0911-33 86 78,
info@anthroposophie-nuernberg.de
Gesamtkarte: € 30,00, inkl. Kaffee und Gebäck (Ermäßigung möglich)
Sa. 23. März 2019
12.00 - 17.00 Uhr

Seminarraum
Werkstatt Schulungswege
Staunen – Liebe - Gewissen
Wir wollen uns erkennend, empfindend und übend mit dem Staunen, der Liebe und dem Gewissen beschäftigen und deren Bedeutung für das Wahre, Schöne und Gute in unserem Leben.
Wie sind wir schicksalsgemäß mit diesen drei Seelenkräften verbunden?
Textgrundlage: R. Steiner „Erfahrungen des Übersinnlichen – Wege der Seele zu Christus“, GA 143
Wir laden alle Interessierte dazu herzlich ein!
In der Pause gibt es Kaffee, Tee und Kuchen.


Organisation/Auskunft: Ursula Behrens: ubeh@gmx.de,
Anne Trapp-Michel: anne.trapp-michel@onlinehome.de
Karola Horn 0911-76 33 99, karolahorn@hotmail.de
Sa. 6. April 2019 10:00 - 15:00 Uhr
Saal und Seminarraum
10.00-11.00
11.00-12.00
13.00-15.00
Die Seele im Jahreslauf


Tod und Auferstehung
Betrachtungen zu den Wochensprüchen
Üben im Formenzeichnen zum Erleben der Raumformen und Erarbeiten der Wochensprüche 52. Woche und Osterstimmung


Rita Jehle Christiansen
Tagungskarte: € 30,00 (Ermäßigung möglich)
Anmeldung und Information: 0911/515349
Sa. 4. Mai 2019 09:30 - 16:30 Uhr
Zweigraum

09.30-11.00

11.00-11.30
11.30-13.00
13:00-15:00
15:00-16:30
Das Michael-Mysterium unserer Zeit und der Kampf um das menschliche Denken


Vortrag: Der Kampf um das menschliche Denken in unserer Zeit
Kaffeepause im Rudolf Steiner Haus
Praktische Übungen
Mittagspause
Gespräch
In der geistigen Welt fand über mehrere Jahrhunderte hinweg eine übersinnliche Schule statt, in der Michael eine Anzahl von Menschen auf die zukünftige Spiritualisierung des Denkens vorbereitete. Gleichzeitig wurde im Reich Ahrimans eine unterirdische Gegenschule durchgeführt, mit dem Ziel, das menschliche Denken abzutrennen und dem Abgrund entgegen zu führen. Während Michael an die menschliche Freiheit anknüpft, will Ahriman den Menschen von sich selbst entfremden und geistig versklaven. Im 21. Jahrhundert tritt der Kampf zwischen Michael und Ahriman in seine entscheidende Phase. Dabei ist es ausschlaggebend, ob die Menschen ihr Denken spiritualisieren und ein geistiges Herzorgan bilden, oder ob durch die ahrimanischen Mächte eine Art Gegenbild dieses Herzorgans geschaffen wird. Vortrag und Seminar sollen anhand von Zeitsymptomen verdeutlichen, inwiefern unsere Lebensverhältnisse vom Kampf um das Denken geprägt sind. Vor allem aber soll erläutert werden, welche konkrete Bedeutung die sogenannten "vier Eigenschaften" und die Bildung des Herzorgans bzw. ihre ahrimanischen Gegenbilder für das soziale Leben der Gegenwart besitzen.

Ralf Gleide, Heidelberg
Anmeldung bitte bis 26. April
Gesamtkarte: € 30,00, inkl. Kaffee und Gebäck
(Ermäßigung möglich)
Sa. 25. Mai 2019
10.30 - 18.00 Uhr

Lesesaal

10.30-12.30 Uhr
12.30-14.00 Uhr
14.00-18.00 Uhr
Seminar
Wege zu Christus



Gesprächsarbeit
Mittagspause
Gesprächsarbeit

Grundlage für Studium und Gespräch ist eine Textsammlung aus der Gesamtausgabe von Rudolf Steiner (im Preis inbegriffen)


Dr. Dieter Benesch, Nürnberg

Bitte unbedingt Anmeldung bis 17. Mai an:
Sekretariat des Arbeitszentrums Nürnberg
Tel. 0911-33 86 78,
info@anthroposophie-nuernberg.de
Gesamtkarte: € 30,00, inkl. Kaffee und Gebäck (Ermäßigung möglich)
Sa. 29. Juni 2019
11.00 - 18.00 Uhr

Seminarraum
Werkstatt Zeitgeist

Die Anthroposophie ist ein Impuls zur Erneuerung des Menschen in seinen unterschiedlichen Lebensbereichen. Wie fügen sich diese Anschauungen seit dem Entstehen der Anthroposophie mit den Lebenstrends, kulturellen Standards und Praktiken in den verschiedenen Zeiten zusammen?
Bisher sind folgende Beiträge geplant: Sinnes-/Bewegungsmensch und Digitalisierung, Okkultismus um 1900, Phänomen Zeitgeist
Das genaue Programm wird per Plakat/mail bekannt gegeben. Mitwirkende: O. Dittmar, J. Falk, K. Richter, S. Suggate, M. Turner,


Auskunft/Anmeldung: Sekretariat des Arbeitszentrums Nürnberg
Tel. 0911-33 86 78, info@anthroposophie-nuernberg.de